KDFB

Aktuelles aus dem Bundesverband

Seite 1 von 7
Seiten:

Amazonas-Synode: Schöpfung und Frauen gehören in den Mittelpunkt

Der KDFB wünscht der Amazonas-Synode, die bis zum 27.10.2019 in Rom tagt, mutige Entscheidungen im Sinne der glaubwürdigen Verkündigung der Frohen Botschaft.

Weiterlesen
Foto: pixabay.com

Neu: KDFB-Aktion „Maria, schweige nicht!“

Der KDFB startet am Sonntag, 21.07.2019, die Aktion „Maria, schweige nicht!“ und stärkt damit das Anliegen der Initiative „Maria 2.0“.

Weiterlesen

Erfolgreiche Solibrot-Aktion 2019

Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann: 89.504,50 Euro erbrachte die diesjährige 7. Solibrot-Aktion, die erneut in Kooperation mit Misereor stattfand.

Weiterlesen

Behinderung ist kein Makel

Für eine inklusive Gesellschaft: der KDFB kritisiert, dass vorgeburtliche Bluttests als Kassenleistung möglich werden.

Weiterlesen

KDFB und kfd begrüßen den Synodalen Weg

Kirche funktioniert nur mit Frauen - dies bekräftigten die Vorstände des KDFB und der kfd beim gestrigen Spitzengespräch in Berlin. Beide Verbände beteiligen sich am Synodalen Weg von DBK und ZdK.

Weiterlesen

"Dazu schweige ich nicht"

KDFB startet eine Postkartenaktion für eine glaubwürdige und zukunftsfähige Kirche. Die Ergebnisse werden in den Synodalen Weg eingebracht.

Weiterlesen

Ökumenische Schöpfungszeit

"Salz der Erde" - so lautet das Motto der bundesweiten Ökumenischen Schöpfungszeit, die der KDFB auch in diesem Jahr unterstützt.

Weiterlesen

Tagung der KAG Müttergenesung in Erfurt

Im Juli 2019 fand die Bundestagung der Kath. Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung in Thüringen statt. Mehrere KDFB-Frauen nahmen teil.

Weiterlesen
Bild: KAG Müttergenesung

Spende an Renovabis übergeben

Der Erlös aus der Spendenaktion 2018 der KDFB-Mitgliederzeitschrift in Höhe von 24.000 Euro geht an ein Frauenprojekt in Albanien, das von Renovabis gefördert wird.

Weiterlesen

Organspende muss eine bewusste und freiwillige Entscheidung bleiben

Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) bekräftigt den Beschluss seiner Bundesdelegiertenversammlung, dass die Organspende eine bewusste und freiwillige Entscheidung bleiben muss. Eine Widerspruchslösung lehnt der Verband ab.

Weiterlesen
Seite 1 von 7
Seiten: